Lünendonk-Liste zeigt: Fachkräftemangel bleibt Motor für die Zeitarbeit

18.05.2022 – Mindelheim

Nach Corona-bedingten Einbußen im Jahr 2020 legt der Markt für Zeitarbeit in 2021 wieder deutlich zu. Alle 25 führenden Dienstleister steigerten ihre Erlöse – im Durchschnitt um 20,9 Prozent. Mit kumulierten Umsätzen von rund 9,3 Milliarden in 2021 fehlen nur noch rund zwei Prozentpunkte zum Vorkrisenniveau von 2019. Der Markt für Zeitarbeit stellt sich damit trotz anhaltender Pandemie und Lieferkettenproblematik als äußerst robust dar. Die starke Entwicklung der Zeitarbeitsunternehmen ist ein Indikator für den großen Personalbedarf der deutschen Wirtschaft, den sie aus eigener Kraft nicht kurzfristig decken kann oder möchte.

Lünendonk-Liste zur Zeitarbeit in Deutschland veröffentlicht

Dies sind erste Ergebnisse der Lünendonk-Liste 2022 „Führende Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland“, die am 11. Mai veröffentlicht wurde und kostenfrei zum Download steht.

Spannende Erkenntnisse auf einen Blick:

  • Die Zusammensetzung der führenden 25 Zeitarbeitsunternehmen bleibt konstant, jedoch herrscht bei der Platzierung eine hohe Dynamik.
  • Aufgrund des hohen Kurzarbeiteranteils im vorangegangenen Jahr 2020 steigt die Anzahl der intern und extern Beschäftigten 2021 nicht so deutlich wie der Umsatz.
  • Marktführer Randstad wächst in absoluten Zahlen mit einem Plus von 333 Millionen Euro am meisten, prozentual legt Dekra Arbeit auf nun Rang sechs mit einem Zuwachs von 47,8 Prozent am stärksten zu.
  • Die Nachfrage nach Personalvermittlungsdiensten nimmt zu: Mittlerweile resultieren drei Prozent der Umsätze von Zeitarbeitsunternehmen aus der Direktvermittlung, in mehr als der Hälfte der Fälle als Zusatzgeschäft im Rahmen von bestehenden Zeitarbeitskooperationen.

Wesentliche Veränderungen des Rankings und detaillierte Angaben zu Umsatzveränderungen und Ranglistenverschiebungen sind in der Pressemitteilung kommentiert und nachzulesen. Darüber hinaus empfehlen wir unseren aktuellen Podcast, der wichtige Informationen und Hintergrund-Insights zum Ranking der Top 25 „on the go“ bietet.

Angaben von 82 Dienstleistern fließen in Marktanalyse zur Zeitarbeit ein

Foto: stock.adobe.com/amnaj

Weitere Ergebnisse der umfangreichen Marktanalyse werden mit der Lünendonk-Studie zum deutschen Markt für Zeitarbeit voraussichtlich Ende Juni 2022 veröffentlicht. Die Studie enthält zahlreiche Langzeit- und Segmentauswertungen und kann bereits vorbestellt werden. In diesem Jahr flossen die Angaben von 82 Dienstleistern mit in die Erhebungen ein. Die Lünendonk-Liste der Top-25-Zeitarbeitsunternehmen ist als Studienauskopplung bereits jetzt kostenfrei downloadbar.

Themen und Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Thomas Ball

Facility Management & Instandhaltung, Zeitarbeit
Menü