Im Aufwind: Welches Potenzial die digitale Transformation für IT-Dienstleister in den kommenden Jahren bereithält

30.09.2020 – Mindelheim

Wer hätte noch vor einem knappen Jahr gedacht, dass die IT-Dienstleister 2020 und 2021 von einem regelrechten Digitalisierungspush profitieren werden? 2019 gestaltete sich die Umsatzentwicklung eher verhalten, vor allem nach einem doch recht wachstumsstarken Vorjahr. Getragen wurden die Zuwächse vor allem von der Nachfrage nach externer Unterstützung bei großen Digitalisierungs- und Transformationsprojekten. Beinahe jedes zweite Projekt der Top-25-IT-Beratungen hatte ein Volumen von einer Million Euro und mehr. Besonders der steigende Bedarf an integrierten Beratungs- und Umsetzungsprojekten wie beispielweise Konzeption, Entwicklung und Implementierung von digitalen Plattformen macht sich hier bemerkbar.

IT oft nicht für digitale Transformation im Unternehmen aufgestellt

Viele IT-Manager machen sich hinsichtlich der Digitalkompetenz ihres Unternehmens keine Illusion – zu deutlich hat gerade die Corona-Krise Defizite in der digitalen Transformation und eine vernachlässigte IT-Modernisierung offengelegt. So sieht etwa jeder zweite IT-Manager sein Unternehmen nur mittelmäßig aufgestellt, um Digitalisierungsstrategien und die digitale Transformation erfolgreich umzusetzen.

IT-Dienstleister bei digitaler Transformation gefragt

Damit könnte nun die Stunde der IT-Dienstleister geschlagen haben. Die Branche dürfte 2020 und 2021 vom Digitalisierungsdruck in den Unternehmen profitieren. Digitale Plattformen müssen nun zügig aufgebaut werden. In Zeiten von IT-Fachkräftemangel und fehlender Expertise in der Anwendung werden IT-Dienstleister als externe Unterstützer des Transformationsprozesses gefragt sein. Dabei sind vor allem zwei Investitionsschwerpunkte zu erwarten: Auf der einen Seite werden Prozesse in Marketing, Vertrieb und Kundenservice nun mit höherer Priorität und Fokussierung digitalisiert und miteinander zu digitalen Geschäftsmodellen vernetzt. Auf der anderen Seite liegt ein Schwerpunkt auf Effizienz- und Kostenoptimierung mit Hilfe digitaler Technologien wie Cloud, Robotic Process Automation (RPA) und Künstliche Intelligenz.

Lünendonk®-Studie „Der Markt für IT-Dienstleistungen“ ab sofort kostenfrei verfügbar

Die neue Lünendonk®-Studie „Der Markt für IT-Beratung und IT-Service in Deutschland“ bietet einen Überblick über Marktstruktur, Trends und Entwicklungen aus Sicht von 76 IT-Dienstleistern und 208 Anwenderunternehmen. Sie ist ab sofort kostenlos verfügbar. Die Studie wurde in fachlicher Zusammenarbeit mit den IT-Dienstleistern AUSY Technologies, BridgingIT, Datagroup, Lufthansa Industry Solutions und Valantic realisiert. Nutzen Sie die aktuellen Market Insights aus dem IT-Dienstleistungsmarkt!
Von Interesse für Sie sind auch Die 25 führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland sowie „Die führenden deutschen mittelständischen IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen“? Auch diese Publikationen aus dem Haus Lünendonk & Hossenfelder GmbH stehen Ihnen kostenfrei zum Download bereit.

Themen und Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Mario Zillmann

Mario Zillmann

Informationstechnologie, Technologieberatung
Menü