M&A-Beratung: Frühzeitiges Talentmanagement verschafft langfristig Wettbewerbsvorteile

Group of business people holding a jigsaw puzzle pieces. Business solution integration concept. Multi ethnic group. Close up of hands
istockphoto.com/courtneyk
Hauke Meyer

Hauke Meyer

coacht bei Ginkgo Management Consulting branchenübergreifend Kunden bei Change-Prozessen und begleitet sie als agiler Coach und zertifizierter SAFe Program Consultant bei ihrer Transformation.
Dr. Olaf Radant

Dr. Olaf Radant

ist Senior Manager bei Ginkgo Management Consulting. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Bereiche Organisationsentwicklung, Leadership und Business Transformation.
Thomas Rühle

Thomas Rühle

ist Principal bei Ginkgo Management Consulting. Er verfügt über 20 Jahre branchenübergreifende Erfahrung in der digitalen Transformation an der Schnittstelle von Business und IT.
Daniel Sausgruber

Daniel Sausgruber

ist Senior Consultant bei Ginkgo Management Consulting. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen die Bereiche Mergers & Acquisitions, Digital strategie und Digitale Transformation.

Immer mehr Unternehmen erkennen heute, dass die gesteuerte proaktive Bindung von Mitarbeitenden und damit die Sicherung geistigen Eigentums zwei der wesentlichen Komponenten für den Erfolg von M&A-Transaktionen sind. In vielen Fällen hängt die Erzielung des erhofften Wertes einer Transaktion wesentlich von den Fähigkeiten ab, die Erfahrungen der wichtigsten Führungskräfte, Fachexpertinnen und -experten und Mitarbeitenden im Unternehmen zu halten. Firmen, die bei Übernahmen neben finanziellen und operativen Faktoren auch das Talentmanagement als Erfolgsfaktor berücksichtigten, konnten sich in der Vergangenheit vergleichsweise erfolgreicher entwickeln – und das nachhaltig

Der demografische Wandel und die zunehmende Digitalisierung sind additive Einflüsse, die es bei M&As zu berücksichtigen gilt. In weniger als einem Jahrzehnt werden wesentliche Teile der Bevölkerung in den Ruhestand gehen und viele Berufsfelder nicht mehr weitergeführt werden können. Zudem hat sich der Markt für Fachkräfte von einem Arbeitgeber- zu einem Arbeitnehmermarkt entwickelt. Das bedeutet, dass die Mehrheit der gut ausgebildeten Bewerberinnen und Bewerber in der Lage ist, den Arbeitgeber nach individuellen Bedürfnissen und Erwartungen zu wählen.

Unternehmen, die fusionieren, müssen sich daher zwei zentralen Fragen im Zusammenhang mit Talenten stellen:

  • Wie können Mitarbeitende, die für die Leistung des fusionierten Unternehmens von entscheidender Bedeutung sind, an das Unternehmen gebunden werden?
  • Wie kann der Auswahl- beziehungsweise Ernennungsprozess der Mitarbeitenden so gestaltet werden, dass Ziele der Fusionen entfaltet werden können.

Eine gründliche Vorbereitung und Verwaltung beider Prozesse ist für das Erreichen der Fusionsziele von größter Bedeutung.

Sie wollen mehr zu Management-Themen erfahren?

Sie stehen vor einer Management-Herausforderung und benötigen Antworten auf Ihre Fragen? Dann nehmen Sie mit den Experten Kontakt auf oder bestellen Sie jetzt das „Handbuch Consulting 2023“!

Handbuch Consulting 2023

Kontakt

Themen & Trends

Aktuelles

Unser E-Book als Download

Erfahren Sie mehr und laden Sie kostenlos den Artikel „Frühzeitiges Talentmanagement verschafft langfristig Wettbewerbsvorteile“ als E-Book herunter!