Industrieservice zwischen Turnaround-Konjunktur und Corona-Effekt

23.06.2020 – Mindelheim

Am 7. Juli erscheint die neue Lünendonk®-Liste der führenden Industrieservice-Unternehmen. Im Vorjahr wirkten sich gehäufte Stillstände deutlich umsatztreibend auf den Markt aus. Die Top 20 wuchsen mit 7,3 Prozent so stark wie seit Beginn der Lünendonk-Marktbeobachtung nicht. Für 2019 prognostizierten die Dienstleister ein weiter ansteigendes Wachstum auf durchschnittlich rund 10 Prozent. Die abkühlende Konjunktur im zweiten Halbjahr führte indes zu geringeren Investitionen. Wie sich diese Abschwächung der Nachfrage auf den Markt auswirken, veröffentlicht Lünendonk am 7. Juli.

Eine Sonderabfrage zu den Auswirkungen von Corona auf den Markt zeigt, dass viele Unternehmen in den Monaten März bis Juni mit einem Umsatzrückgang von mindestens 10 Prozent gegenüber den ursprünglichen Planungen rechnen. Zudem sind geplante Projekte für das zweite Halbjahr reduziert und verschoben worden.

Die neue Lünendonk®-Liste erscheint am 7. Juli, die umfassende und detaillierte Studie im August 2020.

Themen und Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Thomas Ball

Facility Management & Instandhaltung, Zeitarbeit
Menü
Jetzt teilen