Lünendonk-Magazin 2022

Auf dem Weg zum digitalen Krankenhaus

Gesetzgeber, IT-Infrastruktur und Kostendruck prägen das Gesundheitswesen

Jetzt Magazin herunterladen!

Auf dem Weg zum digitalen Krankenhaus – Gesetzgeber, IT-Infrastruktur und Kostendruck prägen das Gesundheitswesen. Erfahren Sie mehr im Lünendonk-Magazin in Zusammenarbeit mit Curacon, Dedalus, Detecon und Wisag!

Im Rahmen der Digitalisierung stellt das deutsche Gesundheitswesen den größten Wachstumsmarkt dar. Laut Computerwoche wächst dieses Segment jährlich um 2,7 Prozent. Auch die Bitkom prognostiziert rosige Aussichten: Telemedizin wird in zehn Jahren selbstverständlich künftig ein wichtiger Baustein in der Gesundheitsversorgung sein. 70 Prozent der befragten Branchen-Experten gaben an, dass insbesondere die Online-Videosprechstunde bedeutsam wird. In der Bevölkerung stößt Telemedizin auf großes Interesse. Ergo: In Deutschland kommt der Markt in Bewegung.

In diesem Magazin aus dem Hause Lünendonk gehen die Autorinnen und Autoren sowohl auf aktuelle als auch auf künftige Herausforderungen innerhalb des Gesundheitswesens ein. Fachartikel von Prüfern und Beraterinnen, Gebäudedienstleistern, Analysten und Experten weisen Handlungsoptionen für die Zukunft auf. So spielen auch Finanz- und Investitionspläne eine Rolle. Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) supportet zwar im Sinne einer Anschubfinanzierung. Die KHZG-Fördermittel werden aber nicht reichen, sodass es weiterer, eigenfinanzierter Investitionen bedarf.

Die Publikation „Auf dem Weg zum digitalen Krankenhaus“ entstand mit fachlicher Unterstützung der Unternehmen und Mitherausgeber Curacon, Dedalus, Detecon und Wisag.

Quelle Titelbild: Farknot Architect/stock.adobe.com

Interessiert? Weitere spannende Erkenntnisse können Sie in unserem kostenlosen Magazin nachlesen!

Blick in das Magazin

Foto: stock.adobe.com/sveta

Aktuelle Situation im Gesundheitswesen

Strukturen und Finanzen im Gesundheitswesen: Nachhaltig sicher?
Digitale Infrastruktur für das Gesundheitswesen: Gesetze treiben Telematik voran
Papierlos durch die Sektoren
Der Nutzen von Digital-Health-Anwendungen ‒ in harter Währung

Sicherheit

Die Krankenhaus-IT. Diagnose: unzureichend geschützt!
Cyber Crime: Krankenhäuser im Fokus der organisierten Kriminalität
IT und IT-Sicherheit kosten Geld. Viel Geld für ein Krankenhaus!
Foto: stock.adobe.com/BillionPhotos.com
Foto: stock.adobe.com/BillionPhotos.com
Foto: stock.adobe.com/sdecoret

Transformation und Innovation

Geld allein ist nicht alles: Personal in der Krankenhaus-IT
So kann die digitale Transformation gelingen
Facility Management im Gesundheitswesen: höchste Zeit, Strategien zu überdenken

Digitalisierungsstrategie

Auf dem Weg zum digitalen Krankenhaus
Stand und Hürden der Digitalisierung in  deutschen Krankenhäusern
Digitale Transformation richtig aufsetzen – von der Digitalstrategie über das KHZG zum erfolgreichen Projekt
Foto: stock.adobe.com/Elnur
Foto: stock.adobe.com/ipopba

KHZG

KHZG-Fördermittel beantragt – wie geht es jetzt weiter?
Zur Wetterfestigkeit der zukünftigen Krankenhauslandschaft: das KHZG
Wie war das Frühstück? Eine Plattform für alles – wie es nach dem KHZG weitergehen muss

Zukunft

Technik treibt Health: Wohin weisen die Szenarien?
Versorgungstrukturen in Verbünden neu denken – Zukunftsperspektiven strategische neugestalten
Foto: stock.adobe.com/BillionPhotos.com

Ihre Ansprechpartner

Jörg Hossenfelder

Geschäftsführender Gesellschafter, Lünendonk & Hossenfelder GmbH

Strukturen und Finanzen im Gesundheitswesen: Nachhaltig sicher? | Digitale Infrastruktur für das Gesundheitswesen: Gesetze treiben Telematik voran | Der Nutzen von Digital-Health-Anwendungen ‒ in harter Währung | Die Krankenhaus-IT. Diagnose: unzureichend geschützt! | IT und IT-Sicherheit kosten Geld. Viel Geld für ein Krankenhaus! | Geld allein ist nicht alles: Personal in der Krankenhaus-IT | Auf dem Weg zum digitalen Krankenhaus | Stand und Hürden der Digitalisierung in deutschen Krankenhäusern | Zur Wetterfestigkeit der zukünftigen Krankenhauslandschaft: das KHZG | Technik treibt Health: Wohin weisen die Szenarien?

Andrea Fiumicelli

CEO, Dedalus Group

So kann die digitalen Transformation gelingen

Pascal Frank

Consultant, Leiter Digitalisierung Kliniken, Alpine der Detecon International GmbH

KHZG-Fördermittel beantragt – wie geht es jetzt weiter? | Wie war das Frühstück? Eine Plattform für alles – wie es nach dem KHZG weitergehen muss

Prof. Dr. med. Christoph Gries

Prokurist/Senior Manager, Leiter des Beratungsfelds Gesundheitswirtschaft, Facharzt für Innere Medizin, MBA Health Care Management, Professur für Gesundheitsmanagement an der Hochschule Osnabrück

Versorgungsstrukturen in Verbünden neu denken

Martina Götz

Leitung Marketing Kommunikation Deutschland, Österreich, Schweiz, Dedalus HealthCare GmbH

Papierlos durch die Sektoren

Dr. Christian Heitmann

Partner, Leiter Geschäftsbereich Unternehmensberatung, Curacon GmbH

Digitale Transformation richtig aufsetzen – von der Digitalstrategie über das KHZG zum erfolgreichen Projekt | Versorgungstrukturen in Verbünden neu denken – Zukunftsperspektiven strategische neugestalten

Jens Linnow

Partner, Leiter Bereich Healthcare, Detecon International GmbH

KHZG-Fördermittel beantragt – wie geht es jetzt weiter? | Wie war das Frühstück? Eine Plattform für alles – wie es nach dem KHZG weitergehen muss

Matthias Meyer

Vertriebsleiter Gesundheitswesen, WISAG Facility Management Holding GmbH & Co. KG

Facility Management im Gesundheitswesen: höchste Zeit, Strategien zu überdenken

Jörg Redmann

Partner Curacon GmbH, Geschäftsführer Sanovis GmbH

Digitale Transformation richtig aufsetzen – von der Digitalstrategie über das KHZG zum erfolgreichen Projekt

Thomas Schuy

Senior Consultant Security-IT, WISAG Sicherheit & Service Holding GmbH & Co. KG

Cyber Crime: Krankenhäuser im Fokus der organisierten Kriminalitätt

Die Studienpartner