#28 Neue Wege, Neue Talente: Der Beratungsmarkt im Wandel (Teil 1)

Interview mit Stefan Aichbauer und Constanze von Lentzke von H&Z

22.03.2024 – Mindelheim

Das Geschäftsjahr 2023 ist vorüber und die Beratungsunternehmen sehen sich zu Beginn des Jahres 2024 verschiedenen Herausforderungen gegenüber. Kostenmanagement und Preisniveau sind zwei der Themen, die verstärkt in den Fokus der Unternehmen rücken. Zusätzliche Bewegung im M&A-Transaktionsmarkt entsteht durch das absinkende Zinsniveau.

Beratungsunternehmen müssen sich im kompetitiven Marktumfeld von der Konkurrenz abheben, um langfristig bestehen zu können. Hier gilt es nah am Kunden zu sein und deren Probleme und Herausforderungen zu verstehen. Um dem Mangel an Fachkräften entgegenzuwirken, müssen Beratungen aus der Menge herausstechen. In Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung setzen viele Unternehmen auf das New-Work-Konzept, um Expertinnen und Experten zu gewinnen und halten zu können. Hierbei rücken unter anderem Themen, wie Künstliche Intelligenz und Automatisierung immer weiter in den Vordergrund.

Wie steht es aktuell um den Beratungsmarkt? Welchen Herausforderungen stehen Unternehmen derzeit gegenüber? Was müssen Beratungsunternehmen tun, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben? Welche Employer-Branding-Kampagnen und Recruiting-Maßnahmen werden geschaffen, um neue Talente zu gewinnen?

Diese und weitere Fragen rund um den aktuellen Beratungsmarkt beantworten Stefan Aichbauer und Constanze von Lentzke von H&Z im Interview mit Jörg Hossenfelder in der neuen Folge des Podcasts „Lünendonk Insights: Digital, Consulting & Audit“. Dabei sprechen Sie ebenfalls darüber, wie H&Z mit den aktuellen Anforderungen des Marktes und dem Fachkräftemangel umgeht.

ANSPRECHPARTNER

Jörg Hossenfelder

Geschäftsführer, Lünendonk & Hossenfelder

WEITERE FOLGEN VON „LÜNENDONK INSIGHTS“