Lünendonk-Studie 2021

Der Markt für IT-Beratung und IT-Service in Deutschland

Jetzt Studie herunterladen!

Erfahren Sie, wie führende IT-Dienstleister und Kundenunternehmen auf das Jahr 2020 zurückblicken und welche Erwartungen sie für die Zukunft haben!

In dieser Studie erfahren Sie mehr zu:

  • Umsatzentwicklungen führender IT-Dienstleister
  • Relevanz einzelner Kundenbranchen und Themen
  • Wettbewerbssituation im IT-Dienstleistungsmarkt
  • Trendthemen der kommenden Jahre
  • IT-Strategien und Investitionsplanungen von Anwenderunternehmen

Die IT-Dienstleistungsbranche entwickelte sich im Corona-Jahr 2020 deutlich besser als das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP). Durch die Notwendigkeit zum Aufbau digitaler Vertriebskanäle aufgrund wegbrechender physischer Absatzkanäle und die Arbeitsverlagerung auf das Homeoffice und Remote Work waren – und sind – IT-Dienstleister wichtige Sparringspartner für Anwenderunternehmen zur Bewältigung dieser Herausforderungen. Auch in den kommenden Jahren wollen Unternehmen weiter in die eigene digitale Transformation investieren, sodass IT-Beratungen und IT-Service-Unternehmen positiv in die Zukunft blicken. Genauere Zahlen, Daten und Fakten werden in der neuen Lünendonk®-Studie beschrieben.

Methodik der Lünendonk-Studie:

Die neue Lünendonk®-Studie 2021 „Der Markt für IT-Beratung und IT-Service in Deutschland“ wurde in fachlicher Zusammenarbeit mit AUSY Technologies, bridgingIT, BWI, DATAGROUP, q.beyond und valantic erstellt.

Hierfür untersuchte Lünendonk 99 IT-Dienstleister und zeigt die führenden Anbieter in den Lünendonk®-Listen auf. Zur Spiegelung der Ergebnisse wurden zudem über 140 Anwenderunternehmen untersucht. Knapp die Hälfte (42%) dieser Unternehmen erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von mindestens einer Milliarde Euro. Befragt wurden überwiegend leitende Angestellte aus der IT (CIOs, CDOs, CTOs) verschiedenster Branchen, Schwerpunkte stellten jedoch das produzierende Gewerbe sowie die Finanzbranche dar.

Jetzt Studie herunterladen!

Blick in die Studie

Rüdiger Azone, Geschäftsführer AUSY Technologies

Rüdiger Azone

Vorstand, AUSY Technologies

„Insgesamt sehen wir die deutsche Wirtschaft bezüglich der Digitalisierung gut aufgestellt. Die Unternehmen konnten in der Krise ihre Services durch digitale Lösungen stabil aufrechterhalten und haben sie deutlich ausgebaut.“

Frank Wallner Geschäftsführer, BridgingIT GmbH

Dr. Frank Wallner

Geschäftsführer, BridgingIT

„Wir haben uns für die kommenden Jahre einen Wachstumskurs in allen Bereichen unseres Kernportfolios vorgenommen.“

Klaus Baumgärtner, Geschäftsführer BridgingIT

Klaus Baumgärtner

Geschäftsführer, BridgingIT

„Wir erleben eine starke Nachfrage im Bereich von Projekten mit direktem Einfluss auf die Wertschöpfung im Unternehmen.“

Frank Leidenberger, Chief Digital Officer BWI

Frank Leidenberger

Chief Digital Officer, BWI

„Digitalisierung bedeutet, Prozesse und Verfahren ganz neu zu denken. In unserem Selbstverständnis ist es unsere Aufgabe als Unternehmen, hierfür die passenden Strukturen und Arbeitsbedingungen zu schaffen.“

Andreas Baresel, Vorstandsmitglied Datagroup

Andreas Baresel

Vorstandsmitglied, Datagroup

„Wir sehen weiterhin einen Trend hin zur Cloud, insbesondere zu hybriden Lösungen, bei denen eine feine Abstimmung der Schnittstellen zwischen Private und Public Cloud essenziell ist.“

Jürgen Hermann

Vorstand, q.beyond

„Unsere inzwischen rund 1.000 Beschäftigten konzentrieren sich darauf, mittelständische Unternehmen in Deutschland bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen und zu begleiten.“

Sebastian Hauptmann, COO und CSO valantic

Sebastian Hauptmann

COO und CSO, valantic

„Wir bei valantic leben einen ganzheitlichen Beratungsansatz und begleiten unsere Kunden von der Strategie über die Umsetzung letztlich bis hin zum Betrieb.“

Mario Zillmann

Partner, Lünendonk & Hossenfelder

„Der große Einbruch im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt ist im Corona-Jahr 2020 ausgeblieben. Auch in den kommenden Jahren dürften IT-Dienstleister weiterwachsen, da die Nachfrage nach Partnern rund um die digitale Transformation weiter hoch sein wird.“

Die Studienpartner

Logo_Bridging
BWI GmbH
Logo_Datagroup
q.beyond AG
Logo Lünendonk
Menü