Lünendonk-Studie 2021

Managementberatung in Deutschland

Der deutsche Beratungsmarkt zählt zu den bedeutendsten der Welt. Lünendonk & Hossenfelder analysiert die Branche seit vielen Jahren und hat in drei Jahrzehnten mit den alljährlichen Listen und Studien eine einzigartige Informationsbasis über den deutschen Managementberatungsmarkt aufgebaut.

Die renommierte Lünendonk®-Studie „Managementberatung in Deutschland“ bietet einen fundierten und umfassenden Überblick, was derzeit und künftig am Consulting-Markt passiert. Für die Ausgabe 2021 sind 72 in Deutschland aktive Managementberatungen im Zeitraum Februar bis Mai 2021 analysiert worden.

Seit 24. August 2021 verfügbar | PDF | inklusive 12 Ausgaben Lünendonk® News Report „Consultants in Competition“

2.200,00 €

zzgl. gesetzlicher MwSt. (19%)

Sie möchten immer up-to-date sein, wenn es um Neuerungen zum Markt für Consulting Business geht?

Dann melden Sie sich gern für unsere Markt-Updates an. Oder bestellen Sie gleich über das unten stehende Formular Ihr Studienexemplar.

Mit der Lünendonk®-Studie 2021 „Managementberatung in Deutschland“ profitieren Sie von

ausgewerteten Daten und Thesen von 72 analysierten Unternehmen, darunter die führenden Managementberatungen in Deutschland

Antworten auf eine Vielzahl relevanter Fragen zu Marktentwicklung, Kunden, Herausforderungen und Technologien

Benchmarking, geclustert nach Größenklassen der Beratungsunternehmen

einem Blick in die Zukunft – mit Hilfestellungen zur strategischen Planung Ihres Geschäfts oder zur Auswahl Ihrer Dienstleistungspartner.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

3

Management Summary

7

Einleitung

8

Der Markt für Managementberatung in Deutschland

17

Umsätze der analysierten Beratungsunternehmen

26

Umsatz- und Mitarbeiterentwicklungen sowie Prognosen

33

Umsatzrendite und Wachstumsstrategie

39

Wettbewerbsumfeld

44

Branchen und Tätigkeitsfelder

50

Vergabe, Abrechnung, Honorare und Einsatzquote

57

Investitionen und Budgets

65

Erfolgsfaktoren und Hindernisse

74

Kennzahlen und Entwicklungen im HR-bereich

79

Führung und Karrieremodelle

89

Remote-Umsätze

93

Digitalisierung und Beratung

100

Zukunft der Beratung

104

Fazit

115

Methodik und Datengrundlage

121

Nachwort

125

Lizenz- und Studieninformation

126

Management Summary

Teilnehmer der 25. Lünendonk®-Studie über den Markt der Managementberatung decken 32 Prozent des deutschen Markts ab.

Das Marktvolumen

Im Geschäftsjahr 2020 betrug das Marktvolumen 34,6 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Rückgang um 3,9 Prozent gegenüber 2019 (36,0 Mrd. €).

Die nach Umsatz 15 führenden Managementberatungen erzielten 2020 Gesamtumsätze in Höhe von 2,6 Milliarden Euro (2019: 2,8 Mrd. €). Davon entfielen 1,5 Milliarden Euro auf Deutschland (2019: 1,6 Mrd. €).

34,6 Mrd. €

Marktvolumen schrumpft 2020 um 3,9 Prozent

-6,1 % Umsatz

Umsatzrückgang der Top 15 um 6,1 Prozent

Umsatzrückgang

Die Wachstumsdynamik der Beratungsunternehmen hat bereits 2019 gegenüber den Vorjahren abgenommen. Im Geschäftsjahr 2020 gingen die Umsätze der Top 15 im Mittel um 6,1 Prozent zurück.

Prognose

Die teilnehmenden Unternehmen erwarten für 2021 ein Umsatzwachstum von 9,3 Prozent. Kleinere Beratungen bis 50 Millionen Euro Umsatz rechnen sogar mit einem Zuwachs von 14,7 Prozent.

Das Wachstum soll maßgeblich über den Verkauf von mehr Beratungstagen erzielt werden.

Die befragten Managementberatungen erzielen knapp jeden fünften Euro mit klassischer Strategieberatung.

Prognose 9,3 %

Unternehmen erwarten für 2021 ein Umsatzplus

Strategie

Klassische Strategieberatung bleibt auch 2020 das wichtigste Tätigkeitsfeld

Strategie

Der Fachkräftemangel bleibt während und nach der Krise das größte Erfolgshindernis für Beratungen.

73 Prozent der Beratungsprojekte laufen remote. Die Beratungen erwarten, dass sich dieser Anteil auf lange Sicht etwas reduziert, aber weiterhin auf einem hohen Niveau bleibt.

27 Prozent der Studienteilnehmer berechnen für Remote-Umsätze geringere Tagessätze. Diese liegen im Durchschnitt rund 9 Prozent unter den Vor-Ort-Raten.

Eine interessante Tatsache

Automobilindustrie und Banken sind 2020 die mit Abstand wichtigsten Kunden der Managementberatungsunternehmen. Beide Branchen haben mit starkem Digitalisierungs-, Transformations- und Regulierungsdruck zu kämpfen.

Der Markt für Managementberatung in Deutschland 2021

Volumen des deutschen Beratungsmarktes 2020 (laut BDU e. V.)

34,6 Mrd. €

Laut dem Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) ging das Volumen des deutschen Beratungsmarkts im Jahr 2020 um 3,9 Prozent auf 34,6 Milliarden Euro zurück. Analog sank auch das Bruttoinlandsprodukt um 5,0 Prozent auf 3,34 Billionen Euro – beide Entwicklungen weisen seit mehr als einer Dekade eine hohe Korrelation auf.

Geschätzter Umsatz der führenden Unternehmen*)
der Lünendonk®-Liste 2021

Top 15 der deutschen Managementberatungen

Die Lünendonk®-Liste 2021 Managementberatung in Deutschland zeigt die 15 nach Gesamtumsatz größten, deutschen Managementberatungen. Insgesamt generierten diese Häuser in 2020 einen Gesamtumsatz von
2,6 Mrd. Euro.

Umsatz der Top 15
in Deutschland (geschätzt)
1,5 Mrd. €
Internationale Managementberatungen in Deutschland

Die Lünendonk®-Liste 2021 Internationale Managementberatungen in Deutschland weist entsprechend die nach ihren weltweiten Beratungsumsätzen größten Häuser aus. Diese erwirtschafteten in 2020 einen geschätzten Umsatz von zusammen 126,4 Mrd. Euro.

Umsatz internationaler Beratungen
in Deutschland (geschätzt)
7,8 Mrd. €
9,3 Mrd. €
33 Unternehmen

Sowohl bei den deutschen als auch bei den internationalen Consulting-Häusern fallen unterschiedliche Entwicklungen auf. Managementberatungen mit einem heterogenen Leistungsspektrum oder Fokussierung auf krisenresistente Branchen wie öffentliche Hand, Gesundheitswesen, Banken oder Life Sciences kamen insgesamt besser durch die Pandemie. Die Studie geht auf die unterschiedlichen Entwicklungen ein.

Umsatz- und Mitarbeiterentwicklung

Während der Umsatz 2020 zurückging, wurde bei der Einstellung neuer Mitarbeiter nicht auf die Bremse gedrückt

Umsatzentwicklung 2019/2020

Mittelwert
Median
Alle
befragten
Unternehmen
5%
0%
-5%
-10%
0.0%
0.0%
1.0%
-3.4%
-2.9%
-6.7%
-3.0%
-1.6%
Frage: Umsatzentwicklung; Alle Beratungen; Mittelwerte; n = 72

Mitarbeiterentwicklung 2019/2020

Mittelwert
Median
Alle
befragten
Unternehmen
5%
0%
3.8%
0.8%
6.6%
3.6%
4.6%
4.7%
1.6%
0.1%
Frage: Mitarbeiterentwicklung; Alle Beratungen; Mittelwerte; n = 72

Trotz verhaltener Umsatzentwicklung rechneten die befragten Beratungshäuser in 2020 mit einem baldigen Wiederanlaufen des Geschäfts. Entsprechend wurde über alle Umsatzklassen hinweg personell aufgestockt.

Auch die deutschen Beratungen wollen bereit sein, wenn der Aufschwung einsetzt und trennen sich nicht von Mitarbeitern

Umsatzentwicklung 2019/2020

Mittelwert
Median
Nur
deutsche
Beratungen
5%
0%
-5%
-10%
-5.1%
-2.4%
Frage: Umsatzentwicklung; Deutsche Beratungen; Mittelwerte; n = 54

Mitarbeiterentwicklung 2019/2020

Mittelwert
Median
Nur
deutsche
Beratungen
5%
0%
3.5%
0.2%
Frage: Mitarbeiterentwicklung; Deutsche Beratungen; Mittelwerte; n = 54

Ähnlich verhält es sich bei den deutschen Beratungshäusern. Während der Umsatz von 2019 auf 2020 im Durchschnitt um 5,1 Prozent zurückging, stiegen die Mitarbeitendenzahlen im Mittel um 3,5 Prozent.

Bis 2026 rechnen die Beratungsunternehmen mit einem stabilen Wachstum

Bis 15 Mio. €
15 bis 50 Mio. €
Über 50 Mio. €
Alle Unternehmen
15%
10%
5%
0%
3.4%
8.9%
6.1%
6.0%
7.2%
7.5%
6.7%
7.1%
6.7%
8.3%
6.8%
7.2%
Frage: Wie wird sich das Volumen des gesamten Marktsegments Managementberatung in Deutschland voraussichtlich entwickeln? Alle Beratungen; Mittelwerte; n = 54

Im Durchschnitt rechnen alle befragten Beratungshäuser mit einer Stabilisierung des Wachstums auf circa 7 Prozent. Dabei erwarten Beratungen mit einer Umsatzgröße zwischen 15 und 50 Mio. Euro für das laufende Geschäftsjahr 2021 deutlich stärkere Zuwächse (8,9 Prozent) als die Gesamtheit aller Studienteilnehmer (6,0 Prozent).

Remote-Umsätze

Remote Consulting ist gekommen, um zu bleiben

Umsatzentwicklung 2019/2020

remote
vor Ort
2020
73%
27%
2021
68%
32%
2030
53%
47%
Frage: Wie ist das Verhältnis von Vor-Ort- zu Remote-Beratung?; Alle Beratungen; Mittelwerte; n = 56

Während das Verhältnis von Vor-Ort- zu Remote-Beratung im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020 noch bei 27 zu 73 Prozent lag, steigt der Anteil der Beratungsleistungen vor Ort und im Office laut Schätzung der befragten Unternehmen wieder auf 47 Prozent an. Wenn auch die Remote-Beratung mit einigen Herausforderungen verbunden ist, so stellt sie auch viele Chancen dar.

Kleine Beratungsunternehmen neigen dazu, einen höheren Remote-Nachlass bei den Preisen zu gewähren

Nachlass bei Remote-Beratung

Mittelwert
Median
25%
20%
15%
10%
5%
0%
9.1%
8.0%
10.4%
10.0%
8.0%
5.0%
8.0%
8.0%
Frage: Falls ja, um wie viel Prozent bieten Sie Remote Consulting günstiger an? Alle Beratungen; Mittelwerte; n = 11

Unterschiedliche Tagessätze für Vor-Ort- und Remote-Beratung

Ja
Nein
73%
27%
Frage: Haben Sie unterschiedliche Tagessätze für Vor-Ort- und Remote-Beratung? Alle Beratungen; Häufigkeitsverteilung; n = 56

Einige der befragten Unternehmen gaben an, ihren Kunden bei der Inanspruchnahme von Remote-Beratungsleistungen günstigere Konditionen anzubieten. Der durchschnittliche Preisnachlass betrug rund 9 Prozent. Die überwiegende Mehrheit der befragten Häuser hingegen differenziert in ihren Tagessätzen nicht nach Vor-Ort- oder Remote-Leistungen (73 Prozent).

Bestellung Studie 2021

Seit 24. August 2021 verfügbar | PDF | inklusive 12 Ausgaben Lünendonk® News Report „Consultants in Competition“ | 2.200,00 € zzgl. MwSt. | Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher MwSt. (19%)

Studie + Vortrag

Sie haben die Möglichkeit, die Studienergebnisse von einem Berater vorstellen zu lassen – vor einem Kreis Ihrer Wahl. Profitieren Sie direkt vor Ort von unserer Expertise. Im Nachgang können erforderliche Maßnahmen für Ihr Unternehmen überprüft und plausibilisiert werden. Jede Präsentation hat ein Ziel: Ihren Markterfolg. Fordern Sie jetzt Ihr kostenfreies und unverbindliches Angebot an.

4.600,00 €

zzgl. gesetzlicher MwSt. (19%)

Jetzt kostenpflichtig bestellen

Jörg Hossenfelder

Geschäftsführender Gesellschafter

Jörg Hossenfelder ist geschäftsführender Gesellschafter und Ihr Ansprechpartner auf dem Gebiet der Managementberatung, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Corporate Finance und Rechtsberatung. Falls Sie Beratungsbedarf zu Studien, Publikationen, Benchmarks, Moderationen, Workshops oder Seminaren haben, nehmen Sie gerne direkt Kontakt auf.

Menü