Lünendonk-Studie 2024

Anwendungsmodernisierung und Cloud-Transformation

Strategien, Planungen und Herausforderungen für die IT der Zukunft

Jetzt Studie herunterladen!

Erfahren Sie, wie Unternehmen die Anwendungsmodernisierung priorisieren und welche Maßnahmen im Zuge dessen ergriffen werden!

In der Lünendonk®-Studie 2024: Anwendungsmodernisierung und Cloud-Transformation erfahren Sie mehr zu:

    • Stand der Anwendungsmodernisierung in Unternehmen
    • Treiber sowie Hindernisse im Zusammenhang mit der Anwendungsmodernisierung
    • Umsetzungsstrategien und geplante Maßnahmen
    • Künstliche Intelligenz als Gamechanger
    • Bevorstehende organisatorische Veränderungen und Change-Management

In den vergangenen Jahren hat sich die IT von einem internen Dienstleister zu einem Business Enabler entwickelt, der die digitale Transformation vorantreibt und neue Anforderungen erfüllt, die durch technologische Innovationen entstehen. Diese Entwicklung erfordert moderne IT-Architekturen und Anwendungslandschaften, um die rasch wechselnden Geschäftsanforderungen und den Fachkräftemangel zu bewältigen. Dabei spielt der Einsatz von Cloud-Diensten und KI eine entscheidende Rolle. Unternehmen müssen ihre IT-Landschaften modernisieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben, ohne die Stabilität ihrer Kernanwendungen zu gefährden. Zudem sind organisatorische sowie kulturelle Veränderungen zu berücksichtigen. Wie Unternehmen diesen Weg beschreiten, welche Ziele sie verfolgen und auf welche Herausforderungen sie treffen, wird in dieser Lünendonk-Studie betrachtet.

Blick in die Studie

Jetzt Studie herunterladen!

Methodik:

Die in dieser Studie dargestellten Ergebnisse basieren auf einer telefonischen Befragung von 160 Verantwortlichen aus der IT und dem Business. Zwei Drittel der befragten Unternehmen haben ihren Hauptsitz in Deutschland, die übrigen Unternehmen stammen zu fast gleichen Teilen aus der Schweiz und aus Österreich. Hinsichtlich der Branchenverteilung wurde ein ausgewogener Mix aus produzierendem Gewerbe, Energie, Handel, Banken und Versicherungen sowie dem Gesundheitswesen und dem öffentlichen Sektor erreicht. Die Studie wurde in Kooperation und fachlicher Zusammenarbeit mit den Unternehmen codecentric, GFT, Hyand, PKS, Randstad Digital und Senacor erstellt.

Ihre Ansprechpartner

Björn Bohn

Cloud Transformation Consultant, Codecentric
„Wir würden jedem Unternehmen empfehlen, eine Kultur aufzubauen, bei der Security im Softwareentwicklungsprozess mit an oberster Stelle steht, um Geschäftsrisiken zu minimieren.“

Marc Bialowons

Cloud Consultant, Codecentric
„Gerade im deutschen Raum werden die Cloud-Anbieter häufig noch als das große Übel angesehen. Allerdings glauben wir, dass es für die meisten Unternehmen ein noch größeres Risiko ist, sich selbst um alle Security-Themen kümmern zu wollen.“

Daniel Gottschalck

Principal Digital Services, GFT
„Unternehmen müssen sorgfältig bewerten, welche IT-Elemente modernisiert werden sollen, basierend auf ihren Geschäfts- und IT-Zielbildern sowie Make-or-Buy-Entscheidungen.“

Thomas Pröpper

Head of Application Developments, Hyand
„Generative KI ist gut geeignet, die Komplexität und Dauer von Modernisierungsprogrammen deutlich zu reduzieren.“

Matthias Quaisser

Business Development Executive, PKS
„Zu viele Unternehmen unterschätzen die Dringlichkeit und gehen die Anwendungs-modernisierung nicht systematisch genug an.“
Patrick Arnold, Ausy

Patrick Arnold

Regional Solution Lead, Randstad Digital
„Die Nutzung von GenAI ist somit nicht nur eine Option, sondern ein strategischer Imperativ für Unternehmen, die in der heutigen digitalen Welt erfolgreich sein wollen.“

David Schmitz

Chief Technology Officer, Senacor
„Eine erfolgreiche Cloud-Transformation braucht nicht nur die richtige Technologie, sondern auch eine entsprechende Organisationsstruktur und angepasste Lieferprozesse.“

Mario Zillmann

Partner, Lünendonk & Hossenfelder GmbH
„Unternehmen planen nur selten eine komplette IT-Modernisierung im Sinne eines „Big Bang“, sondern eher Schritt für Schritt neue Prozesse und Anwendungen einzuführen. So haben sie die Möglichkeit, zunächst die Funktionsfähigkeit bestimmter Technologien zu testen, bevor das gesamte Kernsystem umgestellt wird und es möglicherweise zu Prozessausfällen kommt.“

Tobias Ganowski

Consultant, Lünendonk & Hossenfelder GmbH
„Durch den Einsatz neuer Technologien lassen sich zudem Wettbewerbsvorteile generieren beziehungsweise Unternehmen wird es dadurch erst möglich, langfristig im internationalen Wettbewerb sowie im Wettbewerb um die Kundenschnittstelle zu bestehen.“