Lünendonk-Themendossier 2020

Process Analytics in Industrie, Handel und Dienstleistung

Revolution der Geschäftsprozessoptimierung

Jetzt Themendossier herunterladen!

Die Revolution bei der Optimierung von Geschäftsprozessen ist da! Noch nie zuvor konnten so hohe Verbesserungspotenziale – sei es hinsichtlich der Prozesskosten, der Durchlaufzeit und Liefertreue oder auch des gebundenen Working Capital – aufgezeigt werden, und das auch noch in so kurzer Zeit.
Mit Process Analytics steht eine neue Optimierungsmethodik zur Verfügung, mit der wie nie zuvor hohe Verbesserungspotenziale schnell aufgezeigt werden können: Process Analytics ist das Werkzeug der Stunde für alle Geschäftsprozesse. Dieser digitale Ansatz – und das ist die Innovation – basiert auf der massenhaften Big-Data-Analyse von Transaktionsdaten, die in den ERP-Systemen der Unternehmen bereits vorhanden sind. Process Analytics zeigt somit sehr schnell und transparent, wo Effizienz- und Geschwindigkeitspotenziale liegen – und das ohne zahlreiche Management-Workshops vor Ort, sondern vielfach im Rahmen von Online-Meetings. Gerade in Zeiten von Corona ein echter Vorteil!
Wie Process Analytics wirkt, erfahren Sie im Lünendonk®-Themendossier 2020: Process Analytics – Revolution der Geschäftsprozessoptimierung in Industrie, Handel und Dienstleistung, das gemeinsam mit den Experten der Managementberatung Horn & Company entwickelt wurde. In unserer gemeinsamen Publikation erläutern wir die Hintergründe und die Grundzüge von Process Analytics und zeigen anhand von Fallbeispielen auf, welche Erfolge sich durch entsprechende Optimierungsprogramme erreichen lassen.
 Aus dem Inhalt:
  • Die Zeichen stehen auf Sturm! Prozessoptimierung: ganz oben auf der CxO-Agenda
  • Daten – etabliert als neuer Produktionsfaktor
  • Aktuelle Herausforderungen zur Nutzung des „Datengoldes“
  • Prozess-Performance: Daten gewinnbringend einsetzen
  • Digitalisierte Prozesse ermöglichen neue Diagnostik
  • Die Ära der digitalen Prozessoptimierung hat begonnen
  • Process Analytics: Revolution durch die Nutzung von Big Data
  • Im Fokus: Working Capital, Prozesskosten und Investitionen
  • Schnelle, agile und nachhaltige Optimierung
  • Effizientes Vorgehen und Big-3-Erfolgsfaktoren
  • Erfolgsbeispiele aus Industrie und Handel

Ihre Ansprechpartner

Dr. Frank Zurlino

Geschäftsführender Partner, Horn & Company GmbH
„Die großen Vorteile dieser Herangehensweise sind neben der hohen Transparenz, Detailtiefe und Objektivität, die Möglichkeit die daraus abgeleiteten und umgesetzten Maßnahmen direkt mit einem Dashboard nahezu in Echtzeit verfolgen zu können.“

 

Dr. Philipp Herrmann

Associate Partner, Horn & Company GmbH
„Erfahrungsgemäß können wesentliche Zielgrößen wie Working Capital, direkte oder indirekte Prozesskosten um Größenordnungen von 20 bis 30 Prozent reduziert werden.“

 

Dr. Michael Lukarsch

Geschäftsführender Partner, Horn & Company GmbH
„Process Analytics kann den Aufwand im Zuge der anstehenden Migration der SAP-Systeme auf S/4HANA deutlich reduzieren.“
Jonas Lünendonk - Managementberatung - Lünendonk & Hossenfelder

Jonas Lünendonk

Managing Director, Lünendonk & Hossenfelder GmbH
„Klassische Prozessanalysemethoden binden erheblich Zeit sowie Experten- und Managementressourcen. Nachteile, die zu Gunsten einer Prozessoptimierung in Kauf genommen werden – allerdings in Zeiten vollautomatisierter Prozesse nicht mehr hingenommen werden müssen.“
 

Die Studienpartner

Logo Luenendonk & Hossenfelder GmbH

Das könnten Sie auch interessieren

Menü
Jetzt teilen