ExpoReal ’19: Schluss mit der Party?

14.10.2019 – Mindelheim

Die Immobilienmesse ExpoReal ist im Jahr 2019 auf sieben Hallen angewachsen. Trotz der herannahenden Rezession konnte man als Besucher den Eindruck gewinnen, dass sich die 21. Immobilienmesse davon unbeeindruckt zeigte. Wie passt das zusammen, wenn in der Automobilindustrie auf Kurzarbeit geschaltet wird und in der Logistik die Anzahl an Warensendungen seit Monaten sinkt? Reagiert die Immobilienbranche postzyklisch oder ist es vielleicht so, dass nicht alle Marktsektoren vom konjunkturellen Abschwung betroffen sind respektive sein werden?

Ein Blick in die Lünendonk-Studie Facility Service aus Juli 2019 weist in die zweite Richtung: Dienstleister mit einer hohen Abhängigkeit von der Automobilindustrie zeigen sich in den Prognosen für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 deutlich zurückhaltend. Breiter aufgestellte Service Provider prognostizieren zwar kein sprunghaftes Wachstum, aber immerhin moderate Umsatzsteigerungen. So ist im Healthcare-Segment kein Umsatzeinbruch zu erwarten.

Neues Selbstbewusstsein

Überhaupt können die Facility-Service-Anbieter etwas selbstbewusster auftreten. Der demografische Wandel sorgt dafür, dass sich die Kunden bei der Personalbeschaffung stärker um die Aufgaben rund um die Primärprozesse kümmern. Das heißt: Es kommt mehr auf die externen Dienstleister zu, die sich mit den Sekundär- und Tertiärprozessen beschäftigen. Indes ist die Personalbeschaffung für die FS-Dienstleister auch nicht einfacher geworden, trotz Robotik, Automatisierung und Digitalisierung. Das wird Auswirkungen auf die künftigen Ausschreibungsprozesse und Vergabeverfahren haben, gerade wenn dem Auftraggeber die Qualität wichtig ist.

Strabag PFS-Chef Martin Schenk auf dem ExpoReal-Forum über die wachsende Bedeutung des FM bei der Stärkung der Arbeitgebermarke.
Strabag PFS-Chef Martin Schenk auf dem ExpoReal-Forum über die wachsende Bedeutung des FM bei der Stärkung der Arbeitgebermarke.

Bedeutung der Arbeitgebermarke versus Konjunkturabschwung

Apropos Qualität: Die Real-Estate-Verantwortlichen Freudenberg, Innogy und Otto unterstrichen auf einem ExpoReal-Forum die steigenden Anforderungen an die Flächennutzung, die höheren Erwartungen der Mitarbeiter sowie die Bedeutung von New-Work-Konzepten. Martin Schenk von der Strabag Property & Facility Services belegte, dass in den aktuellen Kundenanfragen und Ausschreibungen neben Digitalisierung und innovativen Ansätzen auch das Well-Feeling der Mitarbeiter eine steigende Bedeutung hat – angefangen von der Paketannahme über Textil-Reinigung bis hin zum Concierge-Service. Aber Obacht: Für Kunden, die von einem konjunkturellen Abschwung betroffen sind, wird dieser Well-Feeling-Aspekt für den Zeitraum der Krise eine untergeordnete Rolle spielen. Dennoch steht fest: Mittelfristig gewinnt das FM aufgrund des demografischen Wandels weiter an Gewicht.

Messethemen: Eine Auswahl

Und was waren die Top-Themen auf der ExpoReal? Hier eine Auswahl: Viele Messeteilnehmer sind sich sicher, dass der Berliner Flughafen BER Ende des Jahres 2020 nun endlich die Pforten öffnet. Angeblich würden die technischen Anlagen nun laufen. Auf jeden Fall betont BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup auf der Messe das Eröffnungsdatum und weist in diesem Zuge en passant auf die nutzbare Fläche rund um den Airport hin. Er wirbt um Investoren, die laut Immobilienzeitung eine BGF von über 1 Million Quadratmetern entwickeln können. Das ist ein Wort!

In der Halle NOVA3 war die so genannte Tech Alley zu finden, unter anderem mit einer frischen Startup-Szene. Eigentlich waren die drei Tage Messe zu kurz, um sich mit diesem Thema intensiver auseinanderzusetzen. Zweiflern an der Digitalisierung in der Immobilienbranche sei im Jahr 2020 ein Gang auf diese Allee empfohlen – allein die Use Cases ausgewählter Proptech-Unternehmen sind in der Tat sehr beeindruckend.

Lünendonk auf der Messe

Und Lünendonk? Wir stellten im Rahmen der ExpoReal zwei Whitepaper vor, um Orientierung zu geben. Einmal zum Themenkomplex IoT und Sensorik mit Gegenbauer, einmal über eMobility mit Spie. Beide Publikationen stehen kostenfrei zum Download bereit.

Whitepaper zur ExpoReal 2019

Themen & Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Jörg Hossenfelder

Jörg Hossenfelder

Wirtschaftsprüfung & Steuerberatung
Menü