BCG, Siemens und AWS kooperieren in München

20.09.2019 – Mindelheim

In unserer neuesten Studie über den deutschen Managementberatungsmarkt war bereits zu erkennen, dass die Bereitschaft der Beratungsunternehmen für Kooperationen mit anderen Unternehmen deutlich gestiegen ist. End-2-End-Lieferfähigkeit gewinnt in Zeiten der Digitalisierung zunehmend an Bedeutung. Daher war es nicht überraschend, dass die Zustimmung zum Thema Partnernetzwerk, Kooperationen und Technologiepartnerschaften im dritten Jahr in Folge auf einen Rekordzustimmungswert von 85 Prozent gestiegen ist. Die für die Digitalisierung benötigten umfassenden Kompetenzen können die Managementberatungsunternehmen allein nicht erfüllen. Vielmehr sind die Beratungen davon überzeugt, diese Anforderungen in Kundenprojekten mit einem Partnerökosystem aus Kreativ-, Software-, Technologie- und Analytics-Partnern besser abzudecken. Gerade Digitalprojekte benötigen zahlreiche Kompetenzen, wie z.B. UX-Designer, Data Scientisten, Cloud-Experten etc.

Neuestes Beispiel für diese Entwicklung ist die Kooperation von Boston Consulting Group (BCG), Siemens und AWS (Amazon Web Services). Gemeinsam haben die Beratung, das Industrieunternehmen sowie der weltweit führende Cloud-Provider in München einen „Digital Builders Showroom“ gegründet. Unter anderem will BCG dort gemeinsam mit Kunden Prototypen entwickeln und Kunden zum Thema Cloud beraten.

Weitere spannende Trends und Entwicklungen rund um die Managementberatungsunternehmen finden Sie in unserer neuesten Lünendonk®-Studie „Managementberatung in Deutschland“, die wir im August veröffentlicht haben.

Digitalisierung erfordert umfangreiche Kompetenzen bei Beratung

Themen & Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Jonas Lünendonk

Jonas Lünendonk

Management-, IT-Beratung und Technologieberatung
Menü