IT-Freelancer in Deutschland: Insights zum Markt aus der aktuellen Lünendonk-Studie

14.12.2021 – Mindelheim

Benötigen Unternehmen IT-Experten, greifen sie neben internen und externen Mitarbeitenden von IT-Beratungs-Unternehmen auch auf IT-Freelancer zurück. Laut der IDG-Studie „IT-Freiberufler 2021“ haben in den letzten 12 Monaten 78 Prozent der Unternehmen externe IT-Fachkräfte eingesetzt. Sie beschaffen sich die Freelancer entweder direkt ohne Vermittler, über Online-Portale, IT-Beratungsunternehmen oder Personaldienstleister.

In der jährlichen Lünendonk-Studie zum Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung von IT-Freelancern werden Anbieter, deren Entwicklung und aktuelle Trends analysiert. Was sind die Gründe und Motivationen der Kunden, mit einem Personaldienstleister zusammenzuarbeiten, wenn doch inzwischen auch Onlineplattformen Experten und Suchende zusammenbringen? Was ist ihnen dabei besonders wichtig? Lena Krumm bietet im Video eine kompakten Einblick in die Ergebnisse der Marktanalyse.

Durch das Laden des YouTube Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies durch YouTube gesetzt werden und dadurch Daten an YouTube übermittelt werden. Wir verarbeitet die Daten, um die Zugriffe auf unsere Inhalte auf YouTube analysieren zu können oder die Wirksamkeit unserer Werbung und Anzeigen auszuwerten, die wir in dem Video einbinden. YouTube verarbeitet die Daten auch zu eigenen Zwecken. Mit dem Laden des Videos erklären Sie sich zudem damit einverstanden, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden, obwohl dort kein vergleichbarer Schutz Ihrer Daten gewährleistet ist und das Risiko besteht, dass US-Behörden zu Überwachungszwecken Zugriff auf Ihre Daten erhalten während Ihnen dagegen keine ausreichenden Rechtsschutzmöglichkeiten zustehen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit widerrufen, indem Sie Ihre Cookies löschen oder dieses Cookie-Banner über den Link in der Datenschutzerklärung aufrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Datenschutz.

Video laden
Menü