Weiter auf Wachstumskurs: Q_Perior übernimmt polnische IT-Beratung FIS-SST

04.04.2022 – Mindelheim

Die Münchener Managementberatung Q_Perior verstärkt durch den Zukauf von FIS-SST ihre Technologieexpertise in den Bereichen Microsoft, JAVA sowie Cloud-Technologien (Azure, AWS und GCP). Zudem werden durch die Akquisition des polnischen IT-Dienstleisters die Nearshoring-Kapazitäten deutlich ausgebaut. Der wirtschaftliche Zusammenschluss und die Integration der mehr als 100 Mitarbeitenden der FIS-SST in die Q_Perior Gruppe wird ab sofort umgesetzt, die Zusammenführung unter der gemeinsamen Marke Q_Perior soll innerhalb der nächsten Monate abgeschlossen sein.

Mehr Umsatz, mehr Mitarbeitende, neue Standorte

Mit der Übernahme von FIS-SST führt Q_Perior seinen ambitionierten Wachstumsplan fort. In den vergangenen Jahren wurden bereits ausgewählte Unternehmen im SAP-Umfeld zugekauft sowie der Umsatz und die Belegschaft sukzessive ausgebaut. Der Gesamtumsatz der Q_Perior Gruppe wuchs im Geschäftsjahr 2021 organisch um 9 Millionen Euro auf 234 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeitenden legte im selben Zeitraum um mehr als 100 auf nun 1.350 zu. Q_Perior plant nach eigenen Angaben auch im laufenden Jahr weitere Einstellungen von mehreren hundert Mitarbeitenden, zudem wird die Eröffnung von Büros in Spanien und Italien für 2022 vorbereitet. Mit der Internationalisierung der Geschäftstätigkeiten setzt Q_Perior auf weiteres Wachstum.

Foto: stock.adobe.com/pressmaster

Q_Perior auf Rang drei der führenden deutschen Managementberatungen

In der aktuellen Lünendonk®-Liste 2021 der führenden Managementberatungen in Deutschland belegt Q_Perior Rang drei hinter Roland Berger und Simon-Kucher & Partners, gefolgt von Horvarth & Partners und Detecon. Wie die Platzierungen für das Geschäftsjahr 2021 aussehen, wird die neue Lünendonk®-Liste 2022 zeigen. Sie erscheint voraussichtlich Ende Juni.

Themen & Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Jörg Hossenfelder

Managementberatung,
Wirtschaftsprüfung & Steuerberatung
Menü