Tata Consultancy Services (TCS) kauft Postbank-IT

10.11.2020 – Mindelheim

Schon vor einigen Wochen mehrten sich die Gerüchte, nun ist es offiziell bestätigt: Die Deutsche Bank verkauft ihre IT-Tochter Postbank Systems AG an den indischen Softwarehersteller Tata Consultancy Services (TCS). TCS übernimmt alle Anteile der Postbank Systems, die rund 1.500 Mitarbeiter werden ebenfalls in den TCS-Konzern eingegliedert.

TCS stärkt Deutschlandgeschäft

Mit der Akquisition baut TCS seine Präsenz und Expertise in Deutschland enorm aus: In der Lünendonk®-Liste 2020 der führenden IT-Beratungen und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland belegt TCS mit einem geschätzten Deutschlandumsatz von 583 Millionen Euro und circa 1.800 Mitarbeitern Platz neun. Durch die Übernahme dürfte sich TCS im Ranking der nächstjährigen Lünendonk®-Liste weiter nach oben katapultieren. In den vergangenen zehn Jahren lag das durchschnittliche jährliche Umsatzwachstum von TCS in Deutschland bei rund 24 Prozent.

Verkauf der Postbank Systems: Deutsche Bank geht den nächsten Schritt bei Konzernumbau

Die Postbank Systems agierte überwiegend als interner IT-Dienstleister der Postbank, einer Tochter der Deutschen Bank. Die Deutsche Bank und TCS arbeiten bereits seit einigen Jahren verstärkt zusammen und sind als Partner gut vertraut. Die Abtrennung der Postbank Systems ist Teil des Konzernumbaus, welchen die Deutsche Bank 2019 verkündet hatte. Im Zuge der Neustrukturierung wird auch die IT-Infrastruktur des Mutterkonzerns mit jener der Postbank zusammengeführt, was das Aufgabengebiet der Postbank Systems deutlich kleiner werden lässt.
Foto: Postbank
Foto: Postbank

Themen und Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Mario Zillmann

Mario Zillmann

Informationstechnologie, Technologieberatung
Menü