Mehr Frauen, vielfältigere Qualifikationen – Digitalisierung führt zu mehr Diversität in Consulting Teams

30.09.2020 – Mindelheim

Im Zuge der digitalen Transformation waren Managementberatungsunternehmen in den vergangenen Jahren stark gefragt. Bei der Einführung digitaler Prozesse und der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle setzten die Kundenunternehmen stark auf die Expertise der Consultants. Die veränderten Anforderungen an ihre Fähigkeiten und das erweiterte Beratungsspektrum haben nun auch in der Zusammensetzung der Beraterteams Spuren hinterlassen. Software-Lösungen gewinnen im Beratungsprozess insgesamt stark an Bedeutung und Projekte werden zunehmend agil durchgeführt.

Bedeutung von Wirtschaftswissenschaftlern nimmt ab

Die Umsetzung von Digitalisierungsprojekten erfordert eine Vielzahl unterschiedlicher Qualifikationen – von IT-Strategen über Daten- oder Design-Experten bis hin zu den Fachleuchten, die die digitalen Lösungen letztendlich in das IT-System implementieren. Noch 2011 hatte jeder zweite Consultant einen wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund, heute sind es nur noch 43 Prozent. Dafür finden sich unter den Beraterteams nun zunehmend Informatiker sowie Natur- und Geisteswissenschaftler. Was von allen gefordert wird: ein tiefgehendes informationstechnisches Verständnis, um in Fragen der digitalen Transformation umfassend beraten zu können.

Anteil der Frauen im Consulting steigt auf 25 Prozent

Nicht nur die Qualifikationen sind diverser, auch der Anteil der Frauen im Consulting hat deutlich zugelegt. Waren im Jahr 2009 18 Prozent der Consultants Frauen, so liegt deren Anteil nun bei 25 Prozent. In Zeiten des Fachkräftemangels hatten die Managementberatungsunternehmen intensiv um mehr Frauen in ihren Reihen geworben. Nachdem – gerade auch im Zuge der Corona-Krise – Beratungsprojekte zunehmend agil, mit mehr Remote-Arbeit und weniger Reisetätigkeit durchgeführt werden, könnte auch dies einer verbesserten Vereinbarkeit von Beraterjob und Familie zuträglich sein.

Lünendonk®-Studie 2020 „Managementberatung in Deutschland“

Dieses Ergebnis und weitere Erkenntnisse zum deutschen Consulting Markt finden sich in der Lünendonk®-Studie 2020 „Managementberatung in Deutschland“, die kostenpflichtig bestellbar ist. Die Studie präsentiert auf rund 100 Seiten und mit weiteren 120 Charts einen fundierten und umfassenden Überblick, was derzeit und künftig am Markt passiert.

Themen & Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Jonas Lünendonk

Jonas Lünendonk

Management-, IT-Beratung und Technologieberatung
Menü