House of HR ist nach Zusammenschluss von Timepartner und Zaquensis weiter auf Wachstumskurs

15.09.2021 – Mindelheim

Mit dem finalen Zusammenschluss der Personaldienstleister Timepartner und Zaquensis zum 1. September 2021 agieren die Unternehmen in Zukunft gemeinsam unter dem Namen Timepartner Personalmanagement GmbH. Muttergesellschaft ist die House of HR Germany. CEO des Gesamtunternehmens ist Roger Lothmann, der alle Aktivitäten von House of HR in Deutschland leitet. House of HR Germany GmbH befindet sich auf der Lünendonk®-Liste 2021 mit einem Umsatz von 332,7 Millionen Euro im Jahr 2020 auf Rang sechs. Das Unternehmen beschäftigte 2020 592 interne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 9.610 Zeitarbeitnehmende.

Belgische Dienstleistergruppe House of HR verstärkt Präsenz auf deutschem Markt

Timepartner und Zaquensis gehörten schon vor der Fusion dem belgischen Personaldienstleisternetzwerk House of HR an. Zaquensis wurde im Mai 2016 als erstes deutsches Unternehmen Teil der internationalen House of HR Group. Ende November folgte Timepartner. Unter anderem ist auch Schollmeyer & Steidl, ein deutscher Personalberater für Juristen, zugehörig.

Die Gruppe erzielt 21 Prozent der Umsätze in Deutschland. Neben Belgien und Deutschland ist House of HR in Frankreich und den Niederlanden tätig. Das Unternehmen erhofft sich von der Fusion zusätzliches Wachstumspotenzial, sowohl für die neu geschaffene Timepartner GmbH als auch für das gesamte Unternehmensgruppe. Durch diesen Schritt schafft House of HR die Voraussetzung für weitere Investitionen in Deutschland in den Bereichen M&A und Digitalisierung.

House of HR übernimmt avanti

Bereits kurz nach Bekanntgabe des Zusammenschlusses übernahm House of HR ein weiteres Unternehmen: Seit 1. Mai 2021 gehört die avanti GmbH zu der Gruppe. Das Unternehmen bietet in Deutschland medizinische Personallösungen im Gesundheitswesen an.

Themen und Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Thomas Ball

Facility Management & Instandhaltung, Zeitarbeit
Menü