Erstes Quartal 2022: Differierende Umsatzentwicklung der Zeitarbeitsunternehmen unter der Lupe

23.05.2022 – Mindelheim

Mit einem durchschnittlichen Wachstum von 20,9 Prozent sind die 25 führenden Zeitarbeitsunternehmen so stark gewachsen wie seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 nicht mehr. Erstmals seit dem Jahr 2011 verzeichneten alle Top-25-Unternehmen eine positive Entwicklung – dies zeigt die Lünendonk-Liste 2022 der führenden Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland, die kürzlich veröffentlicht wurde. Die Wachstumsspanne innerhalb der Gruppe ist groß (1,5 bis knapp 48 %). Fünf der Top-25-Unternehmen veröffentlichen Quartalsberichte. Und dabei zeigt sich: Im ersten Quartal 2022 setzt sich die positive, aber differenzierte Entwicklung fort.

Die ersten drei Monate des aktuellen Geschäftsjahres sind vergangen und Stand heute haben Randstad, Adecco, Manpower und Amadeus FiRe ihre Berichte veröffentlicht. Temptons Quartalszahlen wurden bisher noch nicht mit der Öffentlichkeit geteilt. Der Vergleichswert aller Berichte – das erste Quartal 2021 – war noch von einem Corona-bedingten Lockdown geprägt, wodurch das BIP saison- und kalenderbereinigt um 1,7 Prozent gesunken ist.

Foto: Shutterstock

Amadeus FiRe erreicht Rekordquartal

Das stärkste Wachstum im Vergleich zum Vorquartal erreicht innerhalb der vier analysierten Unternehmen die Amadeus FiRe AG mit +28,7 Prozent im Segment Personaldienstleistung. Die Zeitarbeitsumsätze erreichen ein Plus von 25,6 Prozent, während der weiterhin vorhandene Fachkräftemangel die Nachfrage nach Personalvermittlung positiv beeinflusst und dem Unternehmen zu einem Segmentumsatzplus von 45,1 Prozent verhilft.

Randstad erreicht Umsatzplus von 12 Prozent in Deutschland

Marktführer Randstad wächst in Deutschland im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal um 12 Prozent. Das organische Wachstum der gesamten Gruppe liegt bei 15 Prozent. Die Entwicklung der Segmente ist gemischt: Während Staffing und Inhouse in Deutschland um 15 Prozent wächst, sinken die Umsätze im Bereich Professionals um 1 Prozent.

Innerhalb der Top 25 erreichte Randstad 2021 mit +333 Millionen Euro Umsatz gegenüber dem Vorjahr das größte absolute Umsatzplus. Der Gesamtumsatz in Deutschland beläuft sich 2021 auf 1.895,0 Millionen Euro.

Adecco mit leichtem Plus

Adecco meldet für Deutschland eine Umsatzentwicklung von +1 Prozent für das erste Quartal. Nach eigenen Aussagen war die Auftragslage im Einzelhandel und im verarbeitenden Gewerbe stark, während die Nachfrage aus der Logistik sowie der Automobilbranche schwächelte.

Der Gesamtumsatz der Adecco Gruppe liegt 5 Prozent über dem Vorjahresquartal. Die Umsätze mit Personalvermittlung entwickeln sich gut. Auch Akkodis trägt zur positiven Entwicklung bei, obwohl nach eigenen Angaben Deutschland im Vergleich zu anderen Regionen unter einem höheren Krankenstand und einem hart umkämpften Talentmarkt leidet.

Manpower erreicht Umsatz des ersten Quartals 2021 nicht

Manpower meldete mit seinen neuesten Quartalszahlen einen Umsatzrückgang von 10 Prozent (-3 % in konstanter Währung) in Deutschland. Der Umsatz der gesamten ManpowerGroup belief sich im ersten Quartal 2022 auf 5,1 Milliarden USD, ein Plus von 4 Prozent (10 % in konstanter Währung) gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Für das Wachstum verantwortlich ist vor allem Experis.

Die ManpowerGroup Deutschland liegt mit einem Umsatz von 544,9 Millionen Euro auf Rang vier der Lünendonk-Liste 2022 „Führende Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland“. 2021 erzielte das Unternehmen ein Wachstum von 1,5 Prozent.

Fazit

Die Zeitarbeitsunternehmen sind trotz zahlreicher Herausforderungen wie dem Personalmangel, Lieferkettenproblemen, dem Ukraine-Krieg sowie der anhaltenden Pandemie überwiegend positiv in das Geschäftsjahr 2022 gestartet. Das zeigt: Die starke Nachfrage nach flexiblem Personal ist wie im vergangenen Jahr, das von Aufholeffekten geprägt war, groß. Für das Wachstum verantwortlich sind auch margenstarke Personaldienstleistungen wie Personalvermittlung und Contracting sowie die temporäre Überlassung von Hochqualifizierten.

Themen und Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Thomas Ball

Facility Management & Instandhaltung, Zeitarbeit
Menü