Editorial Lünendonk Themen & Trends Juni 2022

01.06.2022 – Mindelheim

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bei den B2B-Dienstleistern brummt das Geschäft. Und es könnte sogar noch mehr gehen, wenn nur genügend „Köpfe“ zur Verfügung stünden. Inzwischen bringen beispielsweise Beratungsunternehmen Neu- und Quereinsteiger direkt in Projekten unter – und können diese entsprechend abrechnen. Und zu dieser angespannten HR-Situation stellen die Marktforscher von Lünendonk eine gestiegene Fluktuation fest. Keine ideale Kombination.

Am Rande des Lünendonk-Tags Ende Mai sagte ein geschäftsführender Partner zu mir: „Früher wollten wir nur die sehr guten Kollegen halten. Heute sind wir froh, wenn wir auch die einigermaßen Guten an Bord halten.“ So ändern sich die Zeiten. Und die Serviceunternehmen befassen sich intensiv mit Personalplanung und Personalentwicklung.

Doch was machen eigentlich gute und sehr gute Mitarbeitende aus? Sind diese motiviert, spielen sie im richtigen Team, werden sie mit den richtigen Aufgaben betraut?

Ein aktuelles Beispiel aus dem Sport zeigt sehr deutlich, dass kontinuierliche Aus- und Weiterentwicklungen – verbunden mit dem Überprüfen der individuellen Perspektiven – wichtiger denn je sind: Die Fußballprofis David Alaba und Toni Kroos kehrten dem FC Bayern München den Rücken. Sie hatten beide den Eindruck, dass sie trotz Top-Leistungen nicht genügend geschätzt würden. Die Bayern ließen sie ziehen, und nun stehen beide in Diensten von Real Madrid – und sind seit ein paar Tagen glückliche Champions-League-Sieger!

Mit den Themen Personalplanung und -entwicklung befassen sich auch die Lünendonk-Studien 2022 in den Märkten Facility Management, Zeitarbeit, IT- und Managementberatung sowie Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung. Die ersten Rankings sind erschienen – hierauf gehen wir in den folgenden Beiträgen ein. Ich wünsche Ihnen eine nützliche Lektüre.

Ihr Jörg Hossenfelder

Themen & Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Jörg Hossenfelder

Managementberatung,
Wirtschaftsprüfung & Steuerberatung
Menü