BDO erhält SAP-Mandat

23.03.2021 – Mindelheim

Die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gewinnt mit SAP ein DAX-30-Prüfungsmandat und wird zukünftig die Jahresabschlüsse des Softwareherstellers prüfen. So beschloss der Aufsichtsrat von SAP, die Next-Six-Gesellschaft in der Hauptversammlung 2022 als Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2023 vorzuschlagen. Die Zustimmung bei der Hauptversammlung steht noch aus, gilt aber als reine Formsache.
Das Mandat wurde von SAP im Rahmen der verpflichtenden Prüferrotation, die kapitalmarktorientierten Unternehmen vorschreibt, die Prüfungsgesellschaft nach spätestens 20 Jahren zu wechseln, neu ausgeschrieben. Mit der Gewinnung der Ausschreibung durchschlägt BDO erstmals seit Jahren die Dominanz der Big Four. Aktueller Prüfer ist KPMG.
Ohne den Erfolg von BDO schmälern zu wollen bleibt offen, ob die anderen Big-Four-Gesellschaften ein Angebot abgegeben haben. Denn die Vorgaben der Trennung von Prüfung und Beratung könnten zu einem Ausschluss bzw. einem Verzicht einer Teilnahme am Pitch geführt haben.
Foto: stock.adobe.com/yurolaitsalbert

Themen & Trends

Aktuelles

Ansprechpartner

Jörg Hossenfelder

Jörg Hossenfelder

Managementberatung,
Wirtschaftsprüfung & Steuerberatung
Menü