Lünendonk-Handbuch Facility Management: Das Gebäudemanagement im Spannungsfeld von Corona, ESG, Digitalisierung und Fachkräftemangel

03.11.2021 – Mindelheim

  • Kompendium an Themen rund um das New Normal, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Zukunftstrends

  • Expertinnen und Experten von Auftraggebern, Beratung und Dienstleistung diskutieren Chancen und Herausforderungen der Branche

  • Fünftes Lünendonk-Handbuch Facility Management 2021 ab sofort verfügbar

Gebäudemanagement und Immobilienbetrieb befinden sich derzeit im Spannungsfeld zwischen Corona-Pandemie, Digitalisierungsdruck, Nachhaltigkeitsbestrebungen und Fachkräftemangel. Facility-Service-Unternehmen stehen nicht nur vor der Herausforderung, ihre Dienstleistung an das post-pandemische New Normal anzupassen. Sie sind gleichzeitig mit einer Vielzahl an Anforderungen und Entwicklungen im Bereich Digitalisierung und Nachhaltigkeit konfrontiert, die zukunftsweisend sind, aber auch herausfordernd in Umsetzung und Adaption – dies nicht nur angesichts des herrschenden Personalmangels. Das Marktforschungsunternehmen Lünendonk & Hossenfelder bietet mit der fünften Auflage des „Lünendonk-Handbuch Facility Management“ ein Kompendium an Best Practices, Lösungsansätzen und Ausblicken zu vielfältigen Themen rund um das Facility Management. Ergänzt wird das Handbuch durch ein Who is who 70 führender Dienstleister und Beratungshäuser.

Facility Management: Ermöglicher des New Normal

Die Corona-Pandemie hat das Facility Management nachhaltig verändert und beeinflusst die Branche auch weiterhin – zahlreiche Beiträge im Handbuch nehmen hierauf Bezug. Wie Gebäudebetreiber gestiegene Hygienestandards bieten, ohne das Thema Nachhaltigkeit aus den Augen zu verlieren, erläutert ein Beitrag von Enzo Lagrasta, CWS Gruppe. Klüh Cleaning nutzt digitale Tools für mehr Transparenz und optimierte Dokumentation im Reinigungsprozess. Auf die Bedeutung von Raumluftreinigern über den bloßen „Virenkiller“ hinaus geht Sascha Hartmann von Dussmann ein.

Digitalisierte Prozesse und Smart Buildings verschaffen Vorteile

Das Handbuch Facility Management greift auch eine Vielzahl von Fragestellungen auf, die die fortschreitende Digitalisierung im Facility Management mit sich bringt. Was die digitale Transformation für das Recruiting und die Qualifizierung der Beschäftigten im Gebäudemanagement bedeuten, erörtern Prof. Dr. Klaus Homann und sein Team von der DHBW Stuttgart. Dr. Christoph Jaschinski von Leadec stellt Lösungen vor, wie sich das Facility Management in der Fabrik durch Digitalisierung und Prozessautomatisierung industrialisieren lässt. Spie referiert zu den Vorteilen einer intelligent vernetzten Infrastruktur: Hierdurch entstehen Smart Buildings, die gleichzeitig auch den Anforderungen nach einer verantwortungsbewussten Gebäudenutzung unter Einbeziehung von Energieverbrauch und CO2-Fußabdruck nachkommen.

Facility Manager als Impulsgeber für nachhaltiges Gebäudemanagement

Thomas Ball, Lünendonk-Partner und Mitherausgeber des Handbuchs, ist überzeugt: „Dem Facility Management kommt beim Thema Nachhaltigkeit die bedeutsame Rolle zu, eine effiziente Gebäudenutzung zu forcieren und gleichzeitig Impulsgeber zu sein für die Entwicklung neuer Konzepte, beispielsweise im Bereich Büroflächennutzung. Das Handbuch Facility Management bietet eine Vielzahl spannender Beiträge zur Orientierung und Einordnung von Zukunftsthemen wie Energieoptimierung, Digitalisierung oder Automatisierung und unterstützt mit wertvollen Lösungsansätzen und Praxisbeispielen von Dienstleistern, Auftraggebern und Branchenexperten.“

Über das Buch

Titel: „Handbuch Facility Management 2021“
Herausgeber: Thomas Ball, Jörg Hossenfelder
ISBN 978-3-648-15069-6
Umfang: 272 Seiten
Format: Hardcover
Preis: 69,00 Euro inkl. MwSt.
Bezug: Das Buch ist über www.luenendonk.de sowie im Buchhandel erhältlich.

Cover Handbuch Facility Management 2021

Aktuelles

Lünendonk-Handbuch 2021: Facility Management – 70 führende Partner für Ihr Unternehmen
 
Menü