Facility Service Schweiz: Neue Lünendonk-Liste erschienen

03.08.2021 – Mindelheim

  • Top 10 wachsen um 0,3 Prozent

  • gammaRenax und Sodexo neu im Ranking

  • Auflage des alle zwei Jahre aktualisierten Rankings

  • Lünendonk-Liste ab sofort kostenfrei zum Download bereit

Lünendonk veröffentlicht das nunmehr vierte Ranking der führenden Facility-Service-Unternehmen in der Schweiz. Die zehn in der Schweiz nach Umsatz führenden FM-Provider wuchsen im Jahr 2020 im Durchschnitt um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Entwicklung ist um das auf Sondereffekte zurückzuführende starke Wachstum von CBRE (62 %) bereinigt.

Damit entwickelten sich die Unternehmen im Vergleich zu den vorhergehenden Analysen zwar schwächer, aber stärker als in der parallel durchgeführten Studie zum deutschen Facility-Management-Markt. Hier mussten die führenden Unternehmen einen Umsatzrückgang um 2,4 Prozent hinnehmen. Das sind erste Ergebnisse der alle zwei Jahre aktualisierten Lünendonk-Analyse zum Schweizer Facility-Management-Markt.

Das Ranking im Überblick

Unangefochtener Marktführer ist weiterhin die Schweizer Landesgesellschaft der ISS mit einem Umsatz von 759,0 Millionen Schweizer Franken. Dem stehen 12.740 Mitarbeitende gegenüber. Auf Rang zwei folgt Bouygues mit 340 Millionen Schweizer Franken Umsatz (-2,6 %).

CBRE GWS und Vebego tauschen die Listenränge gegenüber dem Ranking von 2019. CBRE ist unter anderem aufgrund des Gewinns eines Grossauftrags nun mit 312,1 Millionen Schweizer Franken auf Rang drei platziert. 2019 schloss das Unternehmen mit 192,7 Millionen Schweizer Franken ab (+62,0 %).

Vebego erreicht einen Jahresumsatz von 255,0 Millionen Schweizer Franken (+1,6 %). Das Unternehmen beschäftigt mit rund 8.000 Mitarbeitenden die zweitgrösste Belegschaft der Top 10. Die Top 5 werden komplettiert von Engie Services, die 180,0 Millionen Schweizer Franken umgesetzt haben.

Auf Rang sechs folgt die Schweizer Gesellschaft der Apleona mit einem Umsatz von 153,5 Millionen Schweizer Franken und 1.337 Mitarbeitenden vor Honegger auf Rang sieben, die den Umsatz von 123,0 auf 131,0 Millionen Schweizer Franken steigerten.

Mit Honegger, gammaRenax und Stampfli folgen drei Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz auf den Listenrängen sieben bis neun. Die Umsätze von Stampfli mit Sitz in Subingen schätzt Lünendonk auf 63 Millionen Schweizer Franken. Auf Rang zehn ist neu im Ranking die Schweizer Gesellschaft von Sodexo mit 47,0 Millionen Schweizer Franken Umsatz.

Die Top 10 erwirtschafteten einen kumulierten Umsatz von 2,31 Milliarden Schweizer Franken. Das ist ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr
(2,25 Mrd. CHF).

Bezug

Die neue Lünendonk-Liste „Führende Facility-Service-Unternehmen in der Schweiz“ steht ab sofort zum kostenfreien Download unter www.luenendonk.de bereit. Die umfassende Lünendonk-Studie über den Markt und die führenden Unternehmen erscheint im September 2021 und enthält zahlreiche Detailauswertungen zu Kennzahlen sowie der Relevanz von aktuellen Themen und Trends. In die detaillierte Studie wurden 22 Dienstleister einbezogen. Sie ist zum Preis von 2.200 Schweizer Franken (zzgl. ggfs. anfallender Steuern, inkl. Versand als PDF-Datei) unter www.luenendonk.de vorzubestellen.

Aktuelles

Lünendonk-Liste 2021: Führende Facility-Service-Unternehmen in der Schweiz
Menü