#9 Die IT-Branche im Aufschwung

Wieso der Dienstleistungsmarkt trotz Pandemie wächst

28.02.2022 – Mindelheim

Im Gegensatz zu vielen anderen Branchen ist der IT-Dienstleistungsmarkt im Jahr 2020 um 4,9 Prozent gewachsen. Für 2021 prognostizieren die Dienstleister Umsatzzuwächse, die sogar an das Vorkrisenniveau heranreichen sollen. Denn: Durch die Pandemie ist die Nachfrage nach digitalen Arbeits- und Geschäftsmodellen sprunghaft angestiegen, wovon die Anbieterunternehmen entsprechend profitierten. Ob sich diese Erwartungen seitens der Anbieter erfüllen, bleibt abzuwarten. Die Ergebnisse der entsprechenden Lünendonk®-Studie werden im Frühsommer erwartet.

Wie hat sich der IT-Dienstleistungsmarkt in den letzten beiden Geschäftsjahren entwickelt und welche Herausforderungen und Trends zeigen sich dabei? Welche IT-Dienstleistungen werden aktuell stark nachgefragt und welche großen M&A-Deals wurden in dieser Zeit geschlossen?

In der aktuellen Folge des Lünendonk-Podcasts „Inside B2B. Professional Services“ sprechen Mario Zillmann und Tobias Ganowski von der Lünendonk & Hossenfelder GmbH über die Entwicklungen auf dem IT-Dienstleistungsmarkt und werfen prospektiv einen Blick in die Zukunft der umtriebigen Branche.

ANSPRECHPARTNER

Mario Zillmann

Partner

Mario Zillmann ist Ihr Ansprechpartner für Research- und Beratungsthemen im IT-Markt. Sein Fokus liegt auf den Märkten IT-Beratung, IT-Sourcingberatung, BI-Software, Customer Experience Services und Engineering Services. Falls Sie Research- und Beratungsbedarf zu Studien, Publikationen, Moderationen, Workshops oder Seminaren haben, nehmen Sie gerne direkt Kontakt auf.

Tobias Ganowski Lünendonk

Tobias Ganowski

Junior Consultant

Tobias Ganowski ist Ihr Ansprechpartner für Research- und Beratungsthemen im IT-Markt. Sein Fokus liegt auf den Märkten IT-Beratung, IT-Sourcingberatung, IT Service Management, Customer Experience Services und Engineering Services. Falls Sie Research- und Beratungsbedarf zu Studien, Publikationen, Moderationen, Workshops oder Seminaren haben, nehmen Sie gerne direkt Kontakt auf.

WEITERE FOLGEN VON „INSIDE B2B“