#8 Die Aufholjagd der Managementberatungen

Wie Consulting-Häuser die Post-Corona-Zeit meistern

24.01.2022 – Mindelheim

Die Pandemie ist auch am wachstumsverwöhnten Markt für Managementberatungsleistungen nicht spurlos vorbeigegangen. Ein Rückgang des Marktvolumens um 3,9 Prozent auf 34,6 Milliarden Euro sorgte im Geschäftsjahr 2020 für eine jähe Zäsur. Einige Beratungshäuser kamen jedoch glimpflich davon, manche konnten sogar ihren Wachstumspfad weiter ausbauen. Gerade in den stark regulierten Bereichen wie Versicherungs- und Bankensektor, aber auch im E-Commerce und Handel haben Beratungsunternehmen einen positiven Schub erfahren. Beratungen mit Schwerpunkt Fertigungsindustrie und Automobilbranche hingehen mussten Einbußen verkraften.

Welche Strategien im Hinblick auf ihre Consultants sind die Beratungshäuser gefahren, welche staatlichen Instrumente wurden in Anspruch genommen und welche Beratungen starten mit einem Vorteil in das Geschäftsjahr 2022?

In der aktuellen Folge des Lünendonk-Podcasts „Inside B2B. Professional Services“ erläutert Jörg Hossenfelder, geschäftsführender Gesellschafter der Lünendonk & Hossenfelder GmbH und Autor der Studie „Managementberatung in Deutschland“, mit welchen Strategien die Beratungshäuser durch die Krise navigiert sind und welche Perspektiven sich für das vor Kurzem begonnene Geschäftsjahr 2022 eröffnen.

ANSPRECHPARTNER

Jörg Hossenfelder

Geschäftsführender Gesellschafter

Jörg Hossenfelder ist geschäftsführender Gesellschafter und Ihr Ansprechpartner auf dem Gebiet der Managementberatung, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Corporate Finance und Rechtsberatung. Falls Sie Beratungsbedarf zu Studien, Publikationen, Benchmarks, Moderationen, Workshops oder Seminaren haben, nehmen Sie gerne direkt Kontakt auf.

WEITERE FOLGEN VON „INSIDE B2B“

Menü